Menü
Akutkliniken
Akutkliniken
Rehakliniken
Rehakliniken
Arztpraxen
Arztpraxen

Herzlich willkommen in der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie

In den letzten 20 Jahren hat es bei der Suche nach Möglichkeiten der Hörverbesserung revolutionäre Entwicklungen gegeben, die Patientinnen und Patienten mit Hörstörungen jedweder Genese die Möglichkeiten geben, wieder in die Hörwelt einzutreten.

In der HNO-Klinik des KMG Klinikums Güstrow haben Patientinnen und Patienten jedes Alters die Möglichkeit, sich auf Überweisung von einem niedergelassenen HNO-Arzt untersuchen und beraten zu lassen. Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit auf dem Gebiet der Ohrenheilkunde sind die Behandlung entzündlicher Ohrerkrankungen und die Hörverbesserung (Tympanoplastik, Stapeschirurgie, aktive und passive Mittelohrimplantate, Cochlea Implantat). Durch die enge Kooperation der Klinik mit dem Frühförderzentrum, dem Cochlea-Implant-Centrum in Güstrow, mit niedergleassenen HNO- und Kinderärzt*innen, Akustiker*innenn, Pädaudiolog*innen und Logopäd*innen gelingt die optimale Versorgung von Schwerhörigen am KMG Klinikum Güstrow.

Ein weiterer klinischer Schwerpunkt am KMG Klinikum ist die Diagnostik und Therapie von gut- und bösartigen Erkrankungen im HNO-Gebiet. Für die Behandlung stehen moderne Operationsgeräte zur Verfügung. Nach Tumoroperationen (wie zum Beispiel Kehlkopftotalentfernung) erfolgt die Rehabilitation in Fachkliniken unter anderem auch innerhalb der KMG-Gruppe.

Neben einer Vielzahl von HNO-Standardoperationen - wie Nasenscheidewand- und Nasennebenhöhlenoperationen und Entfernen von Rachen- und Gaumenmandeln - werden auch Akutoperationen nach Verletzungen im Gesichtsbereich durchgeführt. 

  • Hörprüfungen (Ton- und Sprachaudiometrie)
  • Gleichgewichtsprüfungen / Schwindeltraining
  • Hirnstammaudiometrie, otoakustische Emissionen, Elektrocochleografie, Promontoriumstest
  • Hörschwellenbestimmung bei Kleinkindern
  • AVWS – Diagnostik
  • Pädaudiologische und phoniatrische Diagnostik
  • B-Mode-Sonografie der Kopf-Hals-Region
  • Allergiediagnostik inklusive Bienen- und Wespengiftallergie
  • Videoendoskopische Schluckdiagnostik
  • Riech- und Schmeckprüfungen

Ohr

  • äußeres Ohr:
    Ohranlegeplastiken, Exostosenabtragungen, Entfernungen von Tumoren des äußeren Ohres
  • Mittelohr:
    Parazentese, Paukendrainage, Tympanoplastiken aller Typen, sanierende Ohroperationen
  • Stapeschirurgie, Saccotomie, intratympanale Kortisonapplikation
  • Implantation von aktiven und passiven Mittelohrimplantaten (Vibrant Soundbridge, Bonebridge, BAHI), Cochleaimplantation

Nase

  • Septumkorrekturen
  • Muschelverkleinerungen
  • Rhinoplastiken (offene und geschlossene Techniken)
  • Endoskopische und mikroskopische Nasennebenhöhlenoperationen
  • Nasennebenhöhlen-Revisionen
  • Revisionen von Frakturen der Nase und des Mittelgesichts
  • Revisionen der Rhinobasis
  • Laserchirurgische Abtragung von Rhinophymen und gutartigen Hauttumoren
  • Nasenhauttumorentfernung mit plastischer Rekonstruktion

Pharynx

  • Adenotomie
  • Tonsillektomie
  • Tonsillotomie
  • Laserchirurgische Verkleinerung des weichen Gaumens und der Uvula bei Schnarchern
  • Laserchirurgische Tumorresektion mit plastischer Rekonstruktion des Pharynx mit gestielten oder mikrovaskulären anastomosierten Lappen

Hals

  • Submandibulektomie mit Nervenmonitoring
  • Parotidektomie mit Nervenmonitoring
  • Entfernung von Speichelsteinen (auch endoskopisch)
  • Entfernung von Halszysten und -fisteln
  • starre Ösophagoskopien
  • Tracheotomien
  • Tracheostomarevisionen und -verschlüsse
  • Neck dissection
  • Halslymphknotenentfernung

Larynx

  • Mikrolaryngoskopien
  • Mikrolaryngoskopien mit laserchirurgischer Tumorentfernung
  • Laserchirurgische Tumorresektion am Lrynx und Hypopharynx mit plastischer Rekonstruktion (freie oder gestielte Lappen)
  • Laryngektomie mit Stimmrehabilitation

 

Tumorchirurgie im Fachgebiet gegebenenfalls in Kooperation mit MKG-Chirurgen

  • Ohranlegeplastik
  • Entfernung von Tumoren des äußeren Ohres, der Nase, des Gesichtes
  • Adenotomie und Parazentese / Paukendrainage
  • Implantation knochenverankerter Hörsysteme (BAHI) aktive oder passive Hörsysteme
  • Implantation von Knochenankern für Epithesenversorgung
  • Nasenpolypektomie
  • Entfernung von Speichelsteinen und Halslymphknoten
  • Laserchirurgische Entfernung von gutartigen Hauttumoren
  • Laserchirurgische Verkleinerung der Nasenmuscheln

Konservatives Spektrum

  • Therapie von Hörstürzen
  • Therapie von Gleichgewichtsstörungen
  • Hyposensibilisierung bei Bienen- und Wespengiftallergie

Sprechstunden
Chefarzt Prof. Dr. Tino Just - mit Überweisung durch HNO-Ärzt*innen
nach telefonischer Terminvereinbarung unter: +49 38 43- 34 23 09 / +49 38 43 - 34 23 15

Montag und Mittwoch bis Freitag:
08.00 - 15.00 Uhr
Dienstag: 
08.00 - 10.00 Uhr 
Otologische Sprechstunde (Diagnostik / Therapie von ein- oder beidseitigen mittel- bis hochgradigen Schwerhörigkeiten) 

Dienstag und Donnerstag: 
10.00 - 14.00 Uhr 
Tumorsprechstunde 

Mittwoch: 
08.00 - 14.30 Uhr 

Ansprechpartner Mario Pranke

Telefon: +49 152 - 59 91 93 12

Die Treffen finden jeweils am 2. Samstag des Monats, um 11.00 Uhr, im Cochlear Implant Centrum (CIC) Mecklenburg-Vorpommern, "Ernst Lehnhardt", Thünenweg 31, 18273 Güstrow, statt. 

Dr.-Ing. Dörte Fischer (Hörtechnik und Audiologie)

Telefon +49 38 43 - 34 23 15

  • 60 Monate Facharzt/Fachärztin für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
  • 24 Monate Zusatzbezeichnung Plastische Operationen
  • 18 Monate Zusatzbezeichnung Allergologie

Ihre Ansprechpartner*innen

Prof. Dr. med. Tino Just KMG Klinikum Güstrow

Prof. Dr. med. Tino Just

Chefarzt

Blanda Kamin

Oberärztin

Sylvia Bindzau KMG Kliniken SE

Sylvia Bindzau

Sekretariat