Herzlich willkommen in der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Schwerpunktversorgung für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie im Zentrum Mecklenburg-Vorpommerns

Unsere Klinik hat sich in den letzten Jahren zu einem Schwerpunktversorger in der Region entwickelt. Dabei gelang es uns, sowohl die Leber- und Bauchspeicheldrüsenchirurgie, die minimal invasive Hernien- und Kolorektalchirurgie als auch die Thorax- und Gefäßchirurgie massiv auszubauen. Stellvertretend dafür sind an dieser Stelle die Versorgung von Bauchaortenaneurysmen mit Stents beziehungsweise die operative Versorgung von Halsschlagadern zu nennen. Wir behandeln unsere Patient*innen optimal und qualitätsorientiert mit den neuesten Techniken und nach aktuellen Erkenntnissen. Folgerichtig wurden wir als erstes Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie in Mecklenburg-Vorpommern zertifiziert und 2018 bereits rezertifiziert.

Unser Darmzentrum – zertifizierte Qualitätsstandards und empathischer Umgang mit unseren Patient*innen

Das Ziel unseres viszeralmedizinischen Darmzentrums ist es, unseren Patient*innen die für ihre Bedürfnisse optimale individuell angepasste Therapie anzubieten, um so eine zügige, schonende und möglichst dauerhafte Heilung ihres Krebsleidens zu erreichen. Die Grundlage hierfür ist neben der langjährigen klinischen Erfahrung die Orientierung an international gültigen Standards und Leitlinien, über die sich unsere Mitarbeiter*innen durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung ständig auf den neuesten Stand bringen. Unter unserer Leitung besprechen wir wöchentlich in der Tumorkonferenz in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Internist*innen, Patholog*innen, Radiolog*innen, Strahlentherapeut*innen, Onkolog*innen und anderen Fachvertreter*innn die erforderliche Diagnostik und Therapie bösartiger Erkrankungen. Neben der optimalen operativen Strategie achten wir auch auf eine angenehme Behandlungsatmosphäre, geprägt von freundlichem und empathischem Umgang sowie hoher Patientensicherheit, die durch zertifizierte Qualitätsstandards gewährleistet wird.

Wir verbinden medizinische Erfordernisse mit persönlichen Bedürfnissen

Besondere Berücksichtigung finden bei uns nicht nur die medizinischen, sondern auch die individuellen Bedürfnisse der Patient*innen. Dieses gelingt uns durch eine enge Verzahnung mit der Pflege, der Physiotherapie, der Seelsorge, der Psychoonkologie und anderen Abteilungen.

1. Endokrine Chirurgie

  • Neuromonitoring der Stimmbandnerven bei Schilddrüseneingriffen und Nebenschilddrüseneingriffen
  • Parathormonbestimmung während der Nebenschilddrüsenoperation

 

2. Eingriffe bei primärer Hyperhidrosis und am Sympathicus

  • Ablative Schweißdrüsenchirurgie der Achselhöhle durch minimal invasives Vorgehen in Lokalanästhesie
  • operative Durchtrennung der vegetativen sympathischen Nervenfasern (Grenzstrang) videoassistiert thorakoskopisch (VATS) oder CT-gestützt durch die interventionellen Radiologen
  • Voraussetzung:
    Sekundäre Hyperhidrosis muss internistisch-neurologisch ausgeschlossen sein (Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgt selten)

 

3. Chirurgie der Adipositas

  • Bauchdeckenstraffungen nach diätetisch geführter Gewichtsreduktion
  • Magenband, Magenballon
  • Sleeve-Gastrektomie oder Magenbypass interdisziplinär mit Internisten, Ernährungsmedizinern, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten u.a.
  • Beratung und medikamentöse Therapie der Adipositas
  • Voraussetzung:
    Ausschluss sekundärer Adipositasformen durch internistische Diagnostik (Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen erfolgt selten)

 

4. Onkologische Chirurgie

  • Durchführung und Vermittlung komplexer tumorchirurgischer Maßnahmen einschließlich neoadjuvanter Methoden
  • Einholen von Zweitmeinungen und Organisation von Spezialdiagnostik in ausgewiesenen Zentren
  • intraoperative Schnellschnittdiagnostik durch Patholog*innen
  • Nachsorge von Tumorpatient*innen zusammen mit den örtlichen Onkolog*innen (KV-Teilermächtigung für onkologische Patient*innen)
  • Vorstellung aller Tumorpatient*innen im interdisziplinären Tumorkonsil (Mitglied im Tumorzentrum Rostock)
  • Gesamtes Spektrum der Abdominal- und onkologischen Chirurgie (Bauchspeicheldrüse, Speiseröhre, Magen, Leber, Gallenblase und Gallenwege, Dünn-, Dick- u. Enddarm, Weichteile, Schilddrüse)
  • Leitung des interdisziplinären Tumorteams
  • Minimal invasive Chirurgie (Gallenblase, Hernien, Appendix, Refluxerkrankung, Operationen bei Adipositas (z. B. Sleeve-Gastrektomie), Dickdarm- und Rektumentfernungen, Rektopexie, Schilddrüsenentfernungen, Nebennieren)
  • Endokrine Chirurgie (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Thymus)
  • Thoraxchirurgische Eingriffe (Lungenresektion, Metastasenentfernung) einschließlich Video-assistierter thorakoskopischer Eingriffe (VATS)
  • Chirurgie chronischer entzündlicher Wunden u. Darmerkrankungen
  • Eingriffe am Sympathicus
  • Koloproktologie und Therapie von Beckenbodeninsuffizienzen in Zusammenarbeit mit den Gynäkolog*innen u. Urolog*innen
  • Chirurgie chronischer entzündlicher Wunden u. Darmerkrankungen
  • Chirurgische Eingriffe bei Kindern
  • Ambulante Operationen
  • Gefäßchirurgie aller Gefäßprovinzen einschließlich Versorgung von Bauchaortenaneurysmata mit Stents
  • Tumor-, Hernien-, proktologische und Gefäßsprechstunde

SPRECHSTUNDEN
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer
+49 38 43 - 34 25 40

Onkologische Patient*innen und Privatsprechstunde - Dr. med. Christoph Prinz
Mittwoch 09.00 – 13.00 Uhr

Gefäßchirurgie - Viktor Munk
Mittwoch 09.00 – 13.00 Uhr
Freitag 09.30 – 14.00 Uhr
 

PRÄSTATIONÄRE SPRECHSTUNDEN
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer
+49 38 43 - 34 25 40

Allgemeinchirurgie - Dr. med. Frank Hartkopf
Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

Hernienchirurgie - Hendrik Stubbe
Montag 09.00 – 13.00 Uhr

Koloproktologie und Beckenbodenchirurgie - Girts Zvingelis
Donnerstag 09.00 – 11.00 Uhr

  • 12 Monate Basisbefugnis Chirurgie (volle Befugnis gemeinsam mit der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie)
  • 24 Monate Facharzt/Fachärztin für Allgemeine Chirurgie (volle Befugnis gemeinsam mit der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie)
  • 48 Monate Facharzt/Fachärztin für Viszeralchirurgie
  • 24 Monate Facharzt/Fachärztin für Gefäßchirurgie

Ihre Ansprechpartner*innen

Dr. med. Christoph Prinz

Chefarzt

Dr. med. Thomas Finck

Oberarzt

Dr. med. Frank Hartkopf

Oberarzt

Hendrik Stubbe

Oberarzt

Dörte Sternberg

Sekretariat