Herzlich willkommen in Ihrer Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Auf unserer Palliativstation werden Menschen mit unheilbaren, weit fortgeschrittenen und fortschreitenden Erkrankungen behandelt, wobei es keine Festlegung auf bestimmte Krankheitsbilder gibt. Aufnahmegründe sind in der Regel ambulant nicht mehr beherrschbare Symptome wie zum Beispiel starke Schmerzen, unstillbares Erbrechen, Atemnot oder quälende Angstzustände.

Patientinnen und Patienten sowie ihre Angehörigen sollten über die Krankheit und deren Unheilbarkeit aufgeklärt und mit einer stationären palliativmedizinischen Behandlung einverstanden sein. Sie sollten auch darüber informiert sein, dass nur eine begrenzte Aufenthaltsdauer auf unserer Palliativstation möglich ist und wir nach einer Besserung oder Stabilisierung der Beschwerden eine Entlassung nach Hause oder in eine Pflegeeinrichtung anstreben.

Da die Symptome schwerstkranker Menschen nicht nur physisches Leiden auslösen, sondern immer auch mit psychischen, sozialen, existenziellen oder spirituellen Sorgen und Nöten einhergehen, erfolgt die Behandlung dieser Beschwerden durch ein multiprofessionelles Team. Neben speziell ausgebildeten Ärztinnen und Ärzten sowie dem Pflegeteam sind eine Psychoonkologin, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Physio-, Ergo- und der Musiktherapie sowie der klinische Sozialdienst essenzielle Mitglieder in der stationären Palliativversorgung. Die spirituelle Betreuung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Krankenhausseelsorge.

Während des stationären Aufenthaltes sorgen wir uns um alle Belange unserer Patientinnen und Patienten. Darunter fällt auch die Organisation der ambulanten Pflege in enger Zusammenarbeit mit einem speziell qualifiziertem Ärzte- und Pflegeteam (SAPV-Team) und in enger Kooperation mit anderen Institutionen.

Neben einer professionellen medizinischen Versorgung möchten wir Fürsorge und Geborgenheit vermitteln. Wir bieten Unterstützung und Begleitung an, damit unsere Patientinnen und Patienten die bestmögliche Lebensqualität in der verbleibenden Zeit erreichen können.

KMG Bad Frankenhausen Palliativ Situationsbilder
  • Schmerz- und Symptombehandlung
  • adjuvante, neoadjuvante und palliative Chemotherapien
  • Ernährungstherapie, Gabe von Wachstumsfaktoren, Eisen, Immunglobulinen
  • Psyologische und Psychoonkologische Begleitung
  • enge Zusammenarbeit mit amubulanten Versorgungsteams (SAPV)
  • Unterstützung bei der Organisation der Weiterversorgung

Für Ihren Aufenthalt bieten wir Ihnen freundlich gestaltete Einzelzimmer, einen Gemeinschaftsraum mit Bibliothek sowie eine Küche. Auf Wunsch können gerne Ihre Angehörigen über Nacht bleiben und Sie begleiten.

  • schnelle Linderung von den belastenden Symptomen wie z. B. Schmerzen,
  • Atemnot, Überkeit, Erbrechen, Angst usw.
  • Erstellung eines individuellen nach den Bedürfnissen ausgerichteten
  • Behandlungsplanes
  • Einbeziehung der Familie in dieser existenziellen Lebenslage
  • Verbesserung und Erhalt der Mobilität

Ihre Ansprechpartner*innen

Dr. med. Claus-Peter Schneider KMG Kliniken SE

Dr. med. Claus-Peter Schneider

Leitender Arzt

Dipl.-Med. Elke Mann KMG Kliniken SE

Dipl.-Med. Elke Mann

Oberärztin

Claudia Lorena Arnuero Meza KMG Kliniken SE

Claudia Lorena Arnuero Meza

Oberärztin

Faton Berisha

Psychologe

Carmen Bornkessel

Sekretariat