Menü

Güstrow: Fortbildung - Logo meets Physio - Atemtherapie in der Dysphagietherapie

| KMG Klinikum Güstrow

Die Versorgung und Behandlung beatmungspflichtiger und/ oder tracheotomierter Menschen stellt eine große Herausforderung in der Dysphagietherapie dar. Besonders die Atemtherapie rückt bei Patienten mit Dysphagie immer mehr in den Fokus. In diesem Seminar soll die Atemphysiologie und Pathophysiologie in der Dysphagiebehandlung näher beleuchtet werden.

Atemtherapie ist ein elementarer Bestandteil der Dysphagiebehandlung. Hierzu gehören neben konventionellen atemtherapeutischen Techniken auch die maschinell unterstützte Atmung und die Versorgung mit einer Trachealkanüle. Welche atemtherapeutischen Ansätze eignen sich für schwerstbetroffene Patient*innen, die die Eigenaktivität nicht ausreichend leisten können, die für viele konventionelle Atemtherapietechniken erforderlich ist? Und durch welche unterstützenden Maßnahmen können sie im Rahmen der Therapie von der TK und/oder der Beatmung entwöhnt werden? Praktische Aspekte des TK- Weanings und der Dekanülierung werden vor allem im Hinblick auf Unterstützung der Atmung und des Sekretmanagements vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus werden Grundlagen des Beatmungsweanings vermittelt. In praktischen Workshops werden Techniken zur Hustenunterstützung und Schluckstimulation, geeignete Lagerungen und atemtherapeutische Techniken vermittelt, die zur Unterstützung der Weaningphasen besonders geeignet sind.

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer ersten Fortbildung im KMG Klinikum Güstrow vom 27. - 28. Januar 2023 ein.

Termin:
Freitag, 27. Januar 2023 | 09.00 - 17.00 Uhr und
Samstag, 28. Januar 2023 | 09.00 - 17.00 Uhr

Referentinnen:

  • Katrin Frank, Physiotherapeutin, Respiratory Therapist
  • Dr. Ulrike Frank, Dipl.-Patholinguistin         
     

Fortbildungspunkte:   16
Zertifikat:                    Teilnahmebescheinigung
Teilnehmerzahl:         maximal 20 Teilnehmer*innen
Kosten:                        335 Euro
 

Seminarziele:

  • Die Teilnehmenden kennen und reflektieren die Relevanz der Atemtherapie für die Dysphagietherapie, insbesondere in Bezug auf die Atem-Schluck-Koordination und das Speichel- und Sekretmanagement. 
  • Die Teilnehmenden wissen, wie sie atemtherapeutische Fragestellungen und Methoden im Trachealkanülen- und Beatmungsweaning berücksichtigen und effektiv einsetzen können.
  • Die Teilnehmenden haben ihre Handlungskompetenz in Workshops und praktischen Übungen, die in das Seminar integriert sind, vertieft.

Zielgruppe:

  • Ergotherapeut*innen
  • Physiotherapeut*innen
  • Logopäd*innen

Voraussetzung: Grundkenntnisse der Klinik und Behandlung der Dysphagie.
Hinweis: Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, ein großes Handtuch und zwei kleine Handtücher mit.

Anmeldung: bitte per E-Mail oder Telefon.

Daniela Fürst | Logopädische Leitung | T +49 38 43 - 34 12 15 | d.fuerst@kmg-kliniken .de
Sophie Ehlers | Assistentin der Geschäftsführung | T +49 38 43 - 34 30 67 | s.ehlers@kmg-kliniken.de    

Ort : KMG Klinikum Güstrow 53.81 12.2
Zurück