Menü

Dr. Olaf Hinze ermöglicht fachärztliche Ausbildung auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie am KMG Klinikum Pritzwalk

| KMG Klinikum Pritzwalk

Pritzwalk. Dr. Olaf Hinze, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am KMG Klinikum Pritzwalk, hat von der Landesärztekammer Brandenburg die Weiterbildungsbefugnis für einen Weiterbildungsumfang von 24 Monaten auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie erhalten. Damit macht der erfahrene und engagierte Mediziner die gefäßchirurgische Facharztausbildung in Pritzwalk möglich.

Dr. Olaf Hinze: „Ich freue mich sehr darüber, dass ich meine Erfahrung als Gefäßchirurg für die Weiterbildung junger Kolleginnen und Kollegen einsetzen kann. Wir bieten am KMG Klinikum Pritzwalk hervorragende Bedingungen für die Facharztausbildung. Zum einen sind wir sehr gut ausgestattet, zum anderen ermöglichen es uns die Rahmenbedingungen, dass wir uns sehr intensiv und gewissenhaft um Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung kümmern können. Es ist eine wichtige und schöne Aufgabe, für den Nachwuchs guter Gefäßchirurginnen und Gefäßchirurgen zu sorgen. Selbstverständlich bin ich aber mit gleicher Passion weiterhin für meine Patientinnen und Patienten da – sowohl in meiner Tätigkeit als Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie als auch in der ambulanten Versorgung in unserem MVZ.“

Weitere Informationen sind auf der Website der KMG Kliniken www.kmg-kliniken.de unter dem KMG Klinikum Pritzwalk und unter der Praxis für Chirurgie und Orthopädie Pritzwalk abrufbar. Die Sprechzeiten von Dr. Olaf Hinze im MVZ sind mittwochs und freitags von 09.00 bis 12.00 Uhr. Termine sind online buchbar oder können unter der Telefonnummer 0 33 95 – 68 53 53 vereinbart werden.

Download Pressemitteilung

Zurück