Menü

Herzlich willkommen in Ihrer Praxis für Radiologie

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

wir möchten Ihnen durch diese Informationen aufzeigen, wie unser Leistungsspektrum beschaffen ist und welche Untersuchungsmethoden Ihnen zur Verfügung stehen. Für unser gesamtes Praxisteam stehen Sie im Mittelpunkt unserer Arbeit. Sowohl fachlich als auch menschlich wollen wir jederzeit Ihr Ansprechpartner für alle Belange des großen Bereiches der Radiologie sein.

Konventionelle Röntgendiagnostik

  • Aufnahmen des gesamten Körperstammes und der Extremitäten
  • Aufnahmen der Thorax- und Bauchorgane
  • Spezialaufnahmen des gesamten Beines und der gesamten Wirbelsäule (Stitching)
  • spezielle orthopädische Aufnahmen nach Absprache

Durchleuchtung

  • Kontrastmitteldarstellung des gesamten Gastrointestinaltraktes (Ösophagus, Magen, Dünndarm, Dickdarm)
  • Kontrastmitteldarstellung der Nieren und der ableitenden Harnwege
  • Kontrastmitteldarstellung der tiefliegenden Becken-Beinvenen
  • Kontrastmitteldarstellung von Fisteln
  • Überprüfung von venösen Portsystemen mittels Kontrastmittel
  • spezielle urologische Kontrastmitteldarstellungen nach Absprache

Mammografie

Die Mammografie ist eine Röntgenuntersuchung der Brust. Sie gilt als beste Methode zur Früherkennung von Brustkrebs. Sehr kleine Tumore lassen sich dabei bereits in einem frühen Stadium erkennen, noch bevor sie als Knoten oder Verhärtung tastbar sind. Vor allem kleine Kalkablagerungen (Mikrokalk) sind im Röntgenbild gut als weiße Flecken sichtbar. Sie sind ein Zeichen für Umbauvorgänge im Gewebe, er kann Hinweis auf eine Vorstufe von Brustkrebs oder schon Teil eines bösartigen Tumors sein. Die Mammografie kann außerdem Knoten (Verdichtungen), Hautverdickungen, Asymmetrien und Architekturstörungen der Brust sichtbar machen. 
Jede Brust wird von zwei Seiten geröntgt - von oben nach unten und schräg von der Mitte zur Seite hin. Die Brust wird zum Röntgen zwischen zwei Plexiglasscheiben gepresst, damit die dargestellten Gewebsschichten möglichst dünn und somit besser beurteilbar sind.

Die digitalen Aufnahmen der Brustdrüse werden durch unser qualifiziertes, geschultes Personal angefertigt

Sonografie

  • der Halsweichteile, der Schilddrüse und der Halsgefäße
  • sonografiegestützte Punktion der Schilddrüse und der Brustdrüse
  • des gesamten Abdomens und des kleinen Beckens
  • der Brustdrüse

Computertomografie (CT) inkl. 3D Darstellung

  • CT des gesamten Skeletts zur Feststellung von Osteolysen
  • CT von Teilen des Skeletts bei knöchernen Fragestellungen
  • Planungs-CT zu individuellen Anpassung von Kniegelenkprothesen
  • Schädel (Hirnschädel, Felsenbeine, Nasennebenhöhlen in LowDose Technik, Gesichtsschädel und spezielle Dental CT)
  • Halsregion (Halsweichteile)
  • Thorax (Lunge und mediastinale Organe, HR CT der Lunge (hochauflösende Technik), Spezialuntersuchung der Lunge in LowDose Technik)
  • Abdomen (Untersuchung des gesamten Abdomen, Spezialuntersuchungen der Leber  und der Nieren je nach Fragestellung, Virtuelle Koloskopie (IGeL-Leistung), LowDose CT der ableitenden Harnwege zur Konkrementsuche)
  • Wirbelsäule (HWS / BWS / LWS, CT gestützte quantitative Knochendichtemessung (IGeL-Leistung))
  • CT gestützte Angiografie (Perfusionsmessung des Hirns, Angiografie der Hirngefäße, Halsarterien, Pulmonalarterien, gesamte Aorta, Nierenarterien, Becken-Bein-Arterien)

Magnetresonanztomografie (MRT)

  • QUIET („Flüster“) SEQUENZEN
  • Gehirn (Hypophyse, Akustikusneurinomdiagnostik, Orbita, Diffusionswichtung für frühzeitige Schlaganfalldiagnostik, Gefäßdarstellung zum Ausschluss eines Aneurysma oder eines Verschlusses von Hirngefäßen ohne Kontrastmittel)
  • Hals
  • Einzelne Abschnitte der Wirbelsäule, sowie komplette Wirbelsäule
  • Mamma MRT (erhöhter Patientinnenkomfort durch optimale Lagerungshilfen)
  • Extremitäten und Gelenke (maximale Bildqualität durch dezidierte Gelenkspulen)
  • Leberdynamiken  und Gallenwege ohne Kontrastmittel (MRCP)
  • Bauch- und Beckenorgane (hochauflösende Tumordiagnostik des Enddarmes (Rektum))
  • MR Angiografien des arteriellen und venösen Systems (nichtinvasive Gefäßdarstellung) (Komplette Becken-Bein-Angiografie mit speziellen räumlich und zeitlich hochaufgelösten Sequenzen (TWIST), teils sind auch Angiografien ohne Kontrastmittel möglich (z.B. bei Nierenarterienstenose)- sogenannte NATIVE ANGIO)
  • 3D Sequenzen zu individuellen Anpassung von Kniegelenkprothesen

Montag:
08.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr

Dienstag:
08.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr

Mittwoch:
08.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr

Donnerstag: 
08.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr

Freitag: 
08.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr

KMG Medizinisches Versorgungszentrum Thüringen gGmbH
MVZ Bad Frankenhausen | Praxis für Radiologie
An der Wipper 2 | 06567 Bad Frankenhausen
Telefon: +49 3 46 71 - 6 52 54 | Fax: +49 3 46 71 - 6 52 59

Ihre Ansprechpartner

Dr. med. Thomas Graubner Praxis für Radiologie Bad Frankenhausen

Dr. med. Thomas Graubner

Facharzt für Diagnostische Radiologie

Dr. med. Joachim Glaser Praxis für Radiologie Bad Frankenhausen

Dr. med. Joachim Glaser

Facharzt für Radiologie