Menü
Akutkliniken
Akutkliniken
Rehakliniken
Rehakliniken
Arztpraxen
Arztpraxen

Herzlich willkommen in der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Diabetologie

Als internistische Abteilung behandeln wir im Verbund mit den anderen Abteilungen für Innere Medizin eine Vielzahl von Krankheiten der inneren Organe.

Die Abteilung bietet unseren Patient*innen mit einer bösartigen Erkrankung eine hochqualifizierte, verantwortungsvolle und mitfühlende Betreuung und Behandlung. Unsere Patient*innen erfahren durch ein multidisziplinäres Ärzteteam eine individuell abgestimmte und optimierte Therapie, die dem derzeitigen Stand der Wissenschaft bzw. den Leitlinien der Fachgesellschaften entspricht.

Tumorbehandlung

Krebs oder Tumor ist eine komplexe Krankheit, die verschiedene Organe in unterschiedlicher Weise befallen kann. Jede Tumorerkrankung sollte unterschiedlich behandelt werden, zugeschnitten auf die jeweilige Situation unserer Patient*innen. Jede*r Patient*in mit der Diagnose eines bösartigen Tumors wird in einem interdisziplinären Turmorboard vorgestellt, indem die jeweils mitwirkenden Spezialist*innen aus den Fachgebieten Tumorchirurgie, diagnostische Radiologie, Gynäkologie, Urologie und teilweise Strahlentherapeuten sowie Sozialarbeiter und Psychoonkologen über den individuellen Therapieplan beraten.

In unserer Klinik werden Turmorpatient*innen mit den folgenden Therpapiemodalitäten bzw. -kombinationen aus diesen Angeboten behandelt:

  • Chemotherapie, Turmorchirurgie, Strahlentherapie (in Zusammenarbeit mit dem Klinikum "Ernst von Bergmann" in Potsdam), Hormontherapie, Immuntherapie und Therapien innerhalb klinischer Studien

Therapieentscheidungen sind abhängig von der Lokalisation und Graduierung des Turmors, dem Stadium der Erkrankung und dem Allgemeinzustand unserer Patient*innen. Den Ärzt*innen unserer Klinik stehen neueste und molekulare Testmethoden und entsprechende digitale Techniken zur Verfügung, um die Patient*innen entsprechend behandeln zu können.

Schwerpunkte

  • Leukämie (akute und chronische)
  • Lymphome (bösartige Lymphknotenerkrankung)
  • Myelome (Plasmazellerkrankung)
  • Speiseröhrenkrebs
  • Magenkrebs
  • Lungenkarzinome
  • bösartige Erkrankungen des hepatobiliären Systems
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Dickdarmkrebs
  • Enddarmkrebs
  • Hautkrebs
  • Mammakarzinome und Ovarialkarzinome in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der gynäkoloischen Abteilung
  • Keimzellentumore und Blasenkarzinome in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit der urologischen Abteilung und dem Prostatakarzinomzentrum
  • palliative Betreuung von Tumorpatienten

Leistungsspektrum

  • Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen der Speiseröhre
  • Diagnostik und Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Infektionen des Magen-Darmtrakts
  • Diagnostik und Therapie funktioneller Beschwerden (Reizmagen, Reizdarmsyndrom)
  • Diagnostik und Therapie bei chronischer Diarrhoe (chronischer Durchfall)
  • Diagnostik und Therapie bei chronischer Obstipation (chronischer Verstopfung)
  • Diagnostik und Therapie akuter oder chronischer Bauschspeicheldrüsenentzündungen
  • Diagnostik und konversative oder endoskopische Therapie von Erkrankungen der Gallenblase und Gallenwege
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Lebererkrankungen (Hepatitis)
  • Diagnostik von bei nicht-alkoholischen Fettlebererkrankungen
  • Diagnostik von alkoholischen Lebererkrankungen
  • Diagnostik und Therapie der Leberzirrhose und deren Komplikationen
  • Behandlung von Leberinsuffizienzen (Leberversagen)

Endoskopische Diagnostik

  • Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (Magenspiegelung)
  • Koloskopie (Darmspiegelung)
  • ERCP (Gallengang- oder Pankreasgang-Spiegelungen)
  • Polypektomie (endoskopische Polypenabtragungen)
  • Endoskopische Blutstillungsverfahren
  • Endoskopische Ösophagusvarizentherapie
  • Diagnostische und therapeutische Endosonografien des oberen Verdauungstrakts (EUS)
  • Endosonografie des Mastdarms
  • Dünndarm-Kapselendoskopie

Funktionsdiagnostik

  • ph-Metrie des oberen Verdauungstrakts
  • H2-Atemtests

Sonografie

  • Abdomensonographie inkl. Sonografie des Darms (Ultraschall des Bauchraums)
  • Sonografiegestützte Organpunktionen
  • Kontrastmittel-verstärkte Sonografie der Leber und der Bauchspeicheldrüse (CEUS)
  • Diagnostik und Therapie von Entgleisungen bei Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2 oder Typ 3
  • Ersteinstellungen bei neudiagnostischem Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2 oder Typ 3
  • Diagnostik und Therapie bei Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes)
  • Perioperatives Diabetesmanagement
  • Diagnostik und Therapie von diabetischen Folgeerkrankungen: diabetisches Fußsyndrom, diabetische Polyneuropathie (Nervenschädigungen durch Diabetes), diabetische Nephropathie (Nierenschädigungen durch Diabetes), diabetische Angiopathie (Gefäßveränderungen durch Diabetes)
  • Diagnostik und Therapie genetisch bedingter Diabetesformen (MODY)
  • Behandlung von Insulinpumpenpatienten
  • Kontinuierliche Glucosemessung (CGM)
  • Ernährungsberatung
  • Diabetikerschulungen (2 Diabetesberater*innen im Haus)
  • Erfolgreiche Zertifizierung der Klinik durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) im März 2014 ("Klinik für Diabetespatienten geeignet")
  • 36 Monate Basisweiterbildung Innere Medizin
  • 30 Monate Facharzt / Fachärztin Innere Medizin und Gastroenterologie
  • 6 Monate Zusatzweiterbildung Intensivmedizin

Ihre Ansprechpartner*innen

Dr. med. Frank Schüler KMG Klinikum Luckenwalde

Dr. med. Frank Schüler

Chefarzt

Dr. med. Steffi Mai KMG Klinikum Luckenwalde

Dr. med. Steffi Mai

Oberärztin

Alexandra Hanck KMG Klinikum Luckenwalde

Alexandra Hanck

Sekretariat