Logo
bild2 bild3 bild4 bild5

Aktuelles

  • 19.06.2018: Güstrow

    Prof. Dr. Dietmar Bänsch wird Ärztlicher Direktor am KMG Klinikum
    weiter lesen
  • 23.05.2018: Güstrow

    Grüne Damen und Herren für die Barlachstadt
    weiter lesen
  • 22.05.2018: Bad Wilsnack / Berlin

    Regionale Gesundheitskooperation zur Stärkung der Patientensicherheit: KMG Kliniken und DRK Kliniken Berlin bündeln ihr medizinisches Wissen
    weiter lesen
  • 15.05.2018: Kyritz

    Erfolgsstory: Rheumatologisches Behandlungsangebot der KMG Kliniken wächst weiter
    weiter lesen

 

bildungsakademieVon EU und Land geförderte Ausbildung erfolgreich angelaufen – Neu: Zusatzausbildung Hospizbetreuung

 

Auch in der Prignitz wird die Bevölkerung zunehmend älter. Dadurch steigt der Personalbedarf in den stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen kräftig. Ausgebildetes Fachpersonal hat jedoch oft wenig Zeit für längere Gespräche oder kleine Servicedienste und Gefälligkeiten. Abhilfe schaffen hier seit Neuestem die Pflegeassistenten/innen. Sie übernehmen Basispflege, Service und Betreuung der Senioren. Bei der KMG Bildungsakademie in Bad Wilsnack läuft derzeit bereits der dritte Ausbildungskurs zum/r Pflegeassistenten/in. Ab sofort können die Kursteilnehmer zusätzlich ein Ausbildungsmodul zu Demenzpflege und Hospizbetreuung belegen.

 

Die Ausbildung zum/r Pflegeassistenten/in wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert und wurde vom Landkreis Prignitz zusammen mit der Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH (LASA) initiiert.

 

Die Ausbildungsplätze werden derzeit ausschließlich von den Prignitzer Arbeitsagenturen vermittelt, da die Qualifizierung vor allem für Langzeitarbeitslose und arbeitslose Jugendliche gedacht ist. An der KMG Bildungsakademie in Bad Wilsnack läuft derzeit bereits der dritte Ausbildungskurs. Zwanzig Prignitzer begannen am 1. April mit ihrer Ausbildung. Der Kurs dauert sechs Monate und umfasst drei Ausbildungsmodule: „Basispflege“, „Betreuung“ und „Stationsservice“. Ab sofort können alle Kursteilnehmer als Zusatzausbildung das Modul „Demenzorientierte Pflege und Betreuung inklusive Hospizbegleitung“ belegen und so ihr späteres Einsatzfeld erweitern. Jeder der Ausbildungsteile setzt sich aus einem umfangreichen Theorieunterricht und 40 bis 80 Stunden Praxis zusammen. „Die Kursteilnehmer bekommen durch unser qualifiziertes Lehr- und Pflegepersonal das gesamte fachliche und fachpraktische Wissen für den selbstständigen Einsatz in der ambulanten, stationären und auch familiären Pflege vermittelt“, erklärt Rainer Köppe, Verwaltungsdirektor der KMG Bildungsakademie. Der nächste Pflegeassistenz-Kurs beginnt voraussichtlich im Herbst.

 

„Die Pflegeassistenz-Ausbildung bietet nicht nur den Einstieg in ein neues Berufsfeld, sondern erleichtert es auch, später eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer und/oder zum examinierten Altenpfleger zu machen“, berichtet Köppe. „Damit ist die Ausbildung nicht nur für ältere erfahrene Arbeitslose geeignet, sondern auch für junge Menschen, die durch verschiedene Lebensumstände noch keinen geeigneten Berufsweg gefunden haben.“ Voraussetzung für die Teilnahme an der Qualifizierung zum/r Pflegeassistenten/in ist ein Hauptschulabschluss beziehungsweise eine gleichwertige Schulbildung. Die Teilnehmer müssen volljährig sein und können auch bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben. Praktische Erfahrungen in der Pflege sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Die Jobchancen von Pflegeassistenten/innen sind sehr gut, gerade in der Prignitz.

 

Der Erfolg der Basisqualifizierung hat die KMG Bildungsakademie bewogen, auch nach dem Auslaufen der Fördermittel am Ende des Jahres die Pflegeassistenz-Ausbildung weiterzuführen. „Die Zertifizierung läuft bereits“, verrät Köppe abschließend.


Weitere Informationen

 

Telefon 03 87 91. 3 65 00


Investition in Ihre Zukunft

Europischer SozialfondsMASF RGB

Dieses Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF) aus Mitteln  des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Termine

  • 24.06.2018: Bad Wilsnack

    Eröffnung der Sommerkonzerte im Kurpark
    weiter lesen
  • 29.06.2018: Güstrow

    Info-Veranstaltung "Tag des Hörens"
    weiter lesen
  • 30.06.2018: Kyritz

    Tag der offenen Tür im KMG Klinikum
    weiter lesen
  • 13.07.2018: Güstrow

    Blutspende im KMG Klinikum
    weiter lesen
  • 17.07.2018: Güstrow

    Geburtshilfe individuell und kompetent
    weiter lesen
  • 20.07.2018: Güstrow

    Elternschule: Säuglingspflegekurs
    weiter lesen
  • 21.07.2018: Güstrow

    Elternschule: Geschwisterschule
    weiter lesen