02.11.2015: Güstrow. Fachabteilung für psychische Erkrankungen älterer Menschen am KMG Klinikum Güstrow mit neuer ärztlicher Leitung
A A A
  • zurück

news-guestrowDr. Holger Böhmer ist neuer Chefarzt der nun eigenständigen Klinik für Gerontopsychiatrie und Gerontopsychotherapie am KMG Klinikum Güstrow 

 

 

Bereits seit 2009 war Dr. Holger Böhmer als Oberarzt für den Fachbereich Gerontopsychiatrie innerhalb der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am KMG Klinikum Güstrow tätig. Hier hat der erfahrene Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie 2013 ein Gerontopsychiatrisches Zentrum als alterspsychiatrische Einrichtung mit aufgebaut, in dem ambulante und tagesklinische Leistungen erbracht werden. Wegen des wachsenden Bedarfs an den hochspezialisierte Behandlungsmög-lichkeiten älterer Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen, wurde die Abteilung vor wenigen Wochen als eigenständige Klinik für Gerontopsychiatrie und Gerontopsychotherapie mit Dr. Böhmer als Chefarzt eröffnet.

 

Im Zuge seiner langjährigen Erfahrung am KMG Klinikum Güstrow auf dem Gebiet der Gerontopsychiatrie wurde Dr. Böhmer im Juli 2015 von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie (DGGPP) das „Gemeinsame Zertifikat Gerontopsychiatrie, -psychotherapie und –psychosomatik" verliehen, das dem KMG Chefarzt eine umfangreiche Weiterbildung auf dem Gebiet seiner Zusatzqualifikation für ältere Patienten bescheinigt.

 

Dr. Böhmer setzt sich dafür ein, Aufklärung zu leisten und Barrieren in den Köpfen der betroffenen Patienten abzubauen, da es für ältere Menschen noch nicht selbstverständlich ist, sich bei Seelenleiden selbständig in Behandlung zu begeben: „Einsamkeitsgefühle, Schuldgefühle, der Verlust des Lebenspartners, Lebenskrisen, zunehmende körperliche und geistige Einschränkungen oder mit dem Eintritt in den Ruhestand der Beginn der dritten Lebensphase stellen für viele ältere Menschen ein großes Problem dar, aus dem sich Störungen und Krankheiten entwickeln können. Mit unserem therapeutischen Angebot unterstützen wir das Älterwerden bei seelischer Gesundheit. Da sich seelischer Schmerz oftmals in körperlichen Symptomen ausdrückt, suchen unsere Patienten häufig zunächst Ärzte somatischer Fachgebiete auf, bevor sie sich uns vorstellen. Durch gezielte Aufklärungsarbeit wollen wir diesen Weg abkürzen und ältere Menschen ermutigen, professionelle psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen", erläutert Böhmer.

 

Andererseits haben Patienten höheren Alters häufig körperliche Leiden, die die Psyche beeinflussen. Am KMG Klinikum Güstrow wird die Möglichkeit genutzt, fachübergreifend mit Spezialisten der körperbezogenen, somatischen Abteilungen zusammenzuarbeiten. So werden Patienten optimal in psychischer und physischer Hinsicht behandelt.

 

Die psychiatrischen Fachkliniken am KMG Klinikum Güstrow verstehen sich als Kliniken für Beziehungs- und Entwicklungsmedizin. Unabhängig vom Alter steht die Beziehung zwischen Therapeut und Patient auf Augenhöhe und die Ermöglichung von Veränderungen im Fokus des Behandlungskonzepts.

 

KMG Chefarzt Dr. Böhmer setzt sich dafür ein, Versorgungsstrukturen für ältere Menschen weiter zu etablieren und zu entwickeln. Für das Jahr 2016 plant er die Einrichtung einer Selbsthilfegruppe für trauernde ältere Männer.

Boehmer Holger vor KMG Logo

Dr. Holger Böhmer

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

 

Christian-Meier-Website                

Franz Christian Meier
Tel.: +49 3 87 91 - 3 15 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         

Kathrin Gruetzmacher

Kathrin Grützmacher
Tel.: +49 3 87 91 - 3 15 12

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KMG Kliniken plc

Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack

 

Telefon: +49 3 87 91 - 30
Telefax: +49 3 87 91 - 3 10 01
info@kmg-kliniken.de