06.07.2016: Plau am See. Ausgezeichnete Therapiestandards in der KMG Klinik Silbermühle
A A A
  • zurück

06.07.2016: Plau am See. Ausgezeichnete Therapiestandards in der KMG Klinik Silbermühle

news-plauKardiologie KMG Klinik Silbermühle belegt Platz 2 von 98 bewerteten Reha-Einrichtungen der Deutschen Rentenversicherung

 

Im kürzlich vorgelegten Bericht zur Reha-Qualitätssicherung der Deutschen Rentenversicherung erreicht die KMG Rehabilitationsklinik Silbermühle 99 von 100 Qualitätspunkten in den Reha-Therapiestandards Koronare Herzkrankheit. Damit belegt die renommierte KMG Reha-Klinik im deutschlandweiten Vergleich mit zwei weiteren Kliniken Platz zwei von 98 ausgewerteten Reha-Fachabteilungen.

 

Die Koronare Herzkrankheit, also eine Erkrankung der Herzkranzgefäße, die beispielsweise durch Arteriosklerose („Arterienverkalkung") verursacht wird, gehört zu den häufigsten Krankheiten, die die Kardiologie der KMG Silbermühle therapiert. Die erreichten Qualitätspunkte sagen etwas aus über die hohe Güte der Versorgungsstruktur von Patienten mit koronaren Erkrankungen in der Plauer KMG Einrichtung.

 

Zur Qualitätssicherung wertet die Deutsche Rentenversicherung Therapiemodule aus, die maßgeblich sind für einen Heilungserfolg. Unter anderem hat die KMG Rehabilitationsklinik Silbermühle in den Bereichen Bewegungstherapie, psychologische und soziale Therapie und Beratung sowie im Bereich Risikomanagement - unter den beispielsweise die Rauchentwöhnung fällt - die Mindestanforderungen bei weitem übertroffen.

 

Dr. Hartmut Brauer, Chefarzt der Fachabteilung für Herz- und Kreislauferkrankun-gen der KMG Reha-Klinik: „Dieses hervorragende Ergebnis konnten wir dadurch erreichen, dass wir mit einem exzellent geschulten Reha-Team bestehend aus Ärzten, Pflegepersonal, Therapeuten, Psychologen und Sozialarbeitern einen hervorragenden Therapieplan anbieten. Mein Team und ich sind stolz darauf, dass wir die weit überdurchschnittliche Qualität, die wir für unsere Rehabilitanden erbringen, bei der Auswertung durch die Deutsche Rentenversicherung nachweisen konnten."

Untersuchung Dr. Brauer Dr. Kenzler

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

 

Christian-Meier-Website                

Franz Christian Meier
Tel.: +49 3 87 91 - 3 15 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         

Kathrin Gruetzmacher

Kathrin Grützmacher
Tel.: +49 3 87 91 - 3 15 12

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KMG Kliniken plc

Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack

 

Telefon: +49 3 87 91 - 30
Telefax: +49 3 87 91 - 3 10 01
info@kmg-kliniken.de