07.03.2016: Kyritz. Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert
A A A
  • zurück

IMG KY Aussenansicht NewsbildViertes Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung im Land Brandenburg am KMG Klinikum Kyritz zertifiziert 

 

Das vierte Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung im Land Brandenburg wurde im Februar 2016 an der Klinik für Orthopädie des KMG Klinikums Kyritz nach Vorgaben der Initiative EndoCert vom internationalen Zertifizierungsinstitut ClarCert zertifiziert. „Ein solches Kompetenzzentrum fehlte bisher im Norden und im Westen Brandenburgs. Die nachgewiesene Kompetenz am KMG Klinikum Kyritz macht unser Haus zur wichtigen regionalen und überregionalen Anlaufstelle sowohl für den ersten Einsatz als auch für den Wechsel von künstlichen Hüft- und Kniegelenken bei jedem Schweregrad", erläutert Dr. Fred Gätcke, Ärztlicher Direktor des KMG Klinikums Kyritz. „Zusätzlich ersetzen wir Schultergelenke und haben ein Alleinstellungsmerkmal in der Region für die Implantation von Fingergelenken."

 

Im Jahr werden über 380 Gelenkprothesen für Knie und Hüfte am KMG Klinikum Kyritz implantiert, rund 60 Eingriffe davon sind Wechseloperationen zum Austausch von künstlichen Gelenken. „Wir liegen mit diesen Fallzahlen deutlich über der geforderten Mindestzahl, die erreicht werden muss, um die nötige Erfahrung bei Gelenkoperationen nachzuweisen, die zusammen mit der Verwendung hochwertiger Implantate eine hohe, gleichbleibende Ergebnisqualität gewährleistet", erklärt Dr. Ralf Schade, Leitender Arzt der Klinik für Orthopädie am KMG Klinikum Kyritz und Leiter des Endoprothetikzentrums. „Für die Zertifizierung zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung mussten wir darüber hinaus hohe Anforderungen an Raum- und Ausstattungsmerkmale erfüllen und unter anderem die Qualifikation unseres Personals, qualitätsgesicherte Verfahrensabläufe und eine lückenlose Dokumentation aller Fälle nachweisen. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Behandlungsqualität zu sichern und Komplikationsraten zu minimieren. Damit erhöht sich die Sicherheit für die Patienten. Wir unterliegen einer jährlichen externen Überprüfung, damit diese hohe Qualität dauerhaft gewährleistet bleibt."

 

Am KMG Klinikum Kyritz werden verschiedene Endoprothetiksysteme vorgehalten, um auch in schwierigen Versorgungssituationen für den Patienten optimale Implantate auswählen zu können. Jeder Patient erfährt auf der Grundlage gesicherter und etablierter Verfahrensprozesse die optimal auf seinen persönlichen Fall individuell abgestimmte Behandlung.

 

Bereits seit 2014 nimmt das KMG Klinikum Kyritz am Endoprothesenregister Deutschland EPRD teil, und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung bei der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit künstlichen Hüft- und Kniegelenken. Dr. Fred Gätcke: „Wir bieten am KMG Klinikum Kyritz von der Vorsorge und Diagnostik über die operative Versorgung und Therapie bis hin zur Nachsorge im Anschluss an die Rehabilitation eine qualitativ hochwertige und umfassende Betreuung unserer Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der Knie- und Hüftgelenke. Mit dieser Leistung sind wir weit über die Grenzen des Landkreises Ostprignitz-Ruppin hinaus für betroffene Menschen medizinisch von Bedeutung. Wir sind stolz darauf, dass wir diese Qualität mit der Zertifizierung zum Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung nachweisen konnten. Dieses Lob geht vor allem an die Mitarbeiter des KMG Klinikums, deren hochspezialisierte Leistungsfähigkeit mit dem Zertifikat bescheinigt wurde."

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

 

Christian-Meier-Website                

Franz Christian Meier
Tel.: +49 3 87 91 - 3 15 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         

Kathrin Gruetzmacher

Kathrin Grützmacher
Tel.: +49 3 87 91 - 3 15 12

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KMG Kliniken plc

Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack

 

Telefon: +49 3 87 91 - 30
Telefax: +49 3 87 91 - 3 10 01
info@kmg-kliniken.de