• zurück

Altenpfleger/in

Jährlich stehen 18 Ausbildungsplätze zur Verfügung. (Inkl. Kooperationspartner stehen 28 Ausbildungsplätze zur Verfügung.)

 

Ausbildung

Ausbildungstyp: Betrieblich / Dual (auch als Umschulung möglich)
Ausbildungsbeginn: 1. Oktober
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsvergütung: Ja
Schulische Voraussetzungen: Erweiterter Haupt-/Realschulabschluss oder Fachoberschulreife

 

Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt an der Staatlich anerkannten Schule für Altenpflege in Pritzwalk. Der zur Ausbildung gehörende praktische Teil erfolgt überwiegend in den KMG Seniorenheimen bzw. in der Trägereinrichtung des Auszubildenden. Dazu gehören auch Ambulante Pflegedienste. 

 

Altenpfleger/innen betreuen und pflegen eigenverantwortlich hilfsbedürftige alte Menschen. Sie unterstützen sie bei der Alltagsbewältigung, beraten sie, motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und Freizeitgestaltung und nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr. Sie arbeiten in Seniorenheimen, Rehabilitationskliniken sowie in Klinikabteilungen, die auf die Behandlung altersbedingter Erkrankungen spezialisiert sind. Sie sind in Einrichtungen der Kurzzeitpflege oder in Altentagesstätten mit pflegerischer Betreuung tätig. Grundsätzlich sollten Sie gerne mit (älteren) Menschen umgehen, geduldig sein und sich auf verschiedene Lebensansichten und Wünsche einlassen können. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten finden Sie bei ambulanten Altenpflegediensten, bei denen Sie Hausbesuche durchführen.

 

In Gruppen- und Aufenthaltsräumen betreuen bzw. unterstützen Sie alte Menschen bei der Freizeitgestaltung. Bei Spaziergängen mit Heimbewohnern oder Patienten einer Klinik sind Altenpfleger/innen gelegentlich auch im Freien unterwegs. Dienstbesprechungen, Gespräche mit Patienten oder Angehörigen finden in Besprechungsräumen statt. Verwaltende und organisatorische Aufgaben erledigen Sie im Büro bzw. Dienstzimmer.

 

Für Altenpfleger/innen bieten sich z. B. aufstiegsorientierte Weiterbildungen als Fachwirt/in für Alten- und Krankenpflege, als Fachaltenpfleger/in, Wohnbereichs- oder Pflegedienstleiter/in an. Wer über die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung verfügt, kann zum Beispiel über ein Studium der Pflegewirtschaft nachdenken.

 

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich. Altenpfleger/innen können sich z. B. als Betreiber/innen ambulanter Pflegedienste oder Dienstleistungsbetriebe in der Pflege- oder Seniorenbetreuung selbstständig machen.

 

Bei dem Ausbildungsgang Altenpfleger/in handelt es sich um einen bundesweit einheitlich geregelten und damit auch bundesweit anerkannten Beruf. Ihre pflegerischen Tätigkeiten üben Sie vor allem in Bewohnerzimmern, Behandlungsräumen oder Sanitärräumen aus.

 

Weiterbildungsmöglichkeiten nach Ausbildungsabschluss

  • Fachwirt/in für Alten- und Krankenpflege, als Fachaltenpfleger/in, Stations- oder Pflegedienstleiter/in, Studium der Pflegewirtschaft mit erforderlicher Hochschulzugangsberechtigung möglich
  • Selbstständige/r Betreiber/in ambulanter Pflegedienste oder Dienstleistungsbetriebe in der Pflege- oder Seniorenbetreuung
  • Studium der Gerontologie

Lehrinhalte

Der Unterricht vollzieht sich auf der Grundlage der gesetzlich vorgegebenen Lernfelder, nach einem Lehrprogramm, welches die Entwicklungen im Beruf wie in der Pädagogik/Didaktik berücksichtigt. Vielfältige Unterrichtsformen kommen zum Einsatz, um berufliche Kompetenzen zu vermitteln.

 

Zur Ermittlung des Leistungsstandes und zur Erkenntnis über Lernerfolge oder evtl. Lerndefizite werden in Theorie und Praxis diverse Leistungskontrollen durchgeführt. Persönliche Gespräche und Lernzirkel außerhalb des Unterrichts sollen zusätzliche Hilfen zur Leistungsermittlung und -verbesserung anbieten. Die Einführung und Nutzung eines Lerntagebuches soll Selbstreflexion fordern und fördern.

Bewerbung & Anmeldung

Bewerbungen nehmen alle KMG Seniorenheime entgegen. Darüber hinaus können die Bewerbungen direkt an die staatlich anerkannte Schule in Pritzwalk gerichtet werden. Informationen über einzureichende Bewerbungsunterlagen und weitere Details zur Ausbildung finden Sie auf der Seite der staatlich anerkannten Schule für Altenpflege.

 

KMG Seniorenheime GmbH
Perleberger Straße 2
16928 Pritzwalk

 

Telefon 0 33 95. 68 30
Telefax 0 33 95. 68 37 00

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Staatlich anerkannte Schule für Altenpflege
Putlitzer Straße 28/29
16928 Pritzwalk

 

Telefon 0 33 95. 40 02 60
Telefax 0 33 95. 4 00 26 23

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Da die gesamte Pflegeausbildung der BRD reformiert werden soll und neue gesetzliche Bestimmungen breits im nächsten Jahr erwartet werden, ist zu beachten, dass sich die obigen Daten ebenfalls ändern könnten. Bewerber sollten sich daher über die Medien oder über eine Krankenpflegeschule über die jeweiligen Ausbildungsbedingungen informieren.

 

Flyer Ausbildung Altenpflege

Ausbildung Altenpflege

 Facebook   

       

KMG Ausbildungsberufe

Rehabilitation

Physiotherapeut/in

Service

Maler/in

 

Staatlich anerkannte Schule
für Altenpflege

Putlitzer Straße 28/29
16928 Pritzwalk

 

Telefon: +49 33 95 - 40 02 60
Telefax: +49 33 95 - 4 00 26 23
altenpflegeschule@kmg-kliniken.de