Zentrum für Unfall-, Handchirurgie und Orthopädie / Replantationszentrum
A A A
  • zurück

Zentrum für Unfall-, Handchirurgie und Orthopädie

Das Zentrum für Unfall-, Handchirurgie und Orthopädie umfasst ein sehr großes Behandlungsspektrum und ist zugleich Weiterbildungseinrichtung. Chefarzt Dr. Fred Gätcke besitzt die Weiterbildungsbefugnis für allgemeine Chirurgie, Unfallchirurgie und Handchirurgie. Als Mitglied der Prüfungskommission für Handchirurgie der Landesärztekammer Brandenburg nimmt Dr. Gätcke landesweit Einfluss auf das hohe Niveau der fachärztlichen Ausbildung.

Zum Zentrum für Unfall-, Handchirurgie und Orthopädie gehören folgende Kliniken:

 

Replantationszentrum

Seit Juni 2000 steht diese Einrichtung eines ganzjährigen Dienstsystems zur Akutversorgung von Komplexverletzungen der Hand zur Verfügung. Zur Anwendung gelangen die modernsten hand-, mikrochirurgischen und plastisch-chirurgischen Verfahren. Es handelt sich um das einzige Replantationszentrum für alle Verletzungen im Handbereich im Land Brandenburg und genießt landesweite Beachtung.

 

Leistungsspektrum

Das Dienstleistungsspektrum reicht von sekundärer und rekonstruktiver Handchirurgie bis zu Ersatzoperationen.

 

Operationsspektrum in der Handchirurgie

  • freie Hauttransplantationen
  • gestielte Nahlappenplastiken
  • gestielte Fernlappenplastiken
  • freie Gewebetransplantationen mit mikrovaskulärem Anschluss
  • Beugesehnennähte, Beugesehnentransplantationen, Beugesehnenlösungen
  • Strecksehnennähte, Strecksehnentransplantationen, Strecksehnenlösungen
  • Synovialektomien der Sehnenscheiden
  • Wiederherstellungseingriffe an Sehnen bei chronischer Polyarthritis
  • Ringbandspaltungen
  • geschlossene Frakturbehandlungen
  • Osteosynthesen
  • Behandlung von Pseudarthrosen
  • Knochentransplantationen
  • Arthrolysen
  • Arthroplastiken einschließlich Implantation von künstlichen Hand- und Fingergelenken
  • sekundäre Bandrekonstruktionen
  • Finger- und Handgelenksarthrodesen
  • Denervierungen der Hand- und Ellenbogengelenke
  • Synovialektomien
  • mikrochirurgische Wiederherstellungen großer Nervenstämme sowie von Mittelhand- und Fingernerven
  • Nerventransplantationen großer Nervenstämme sowie von Mittelhand- und Fingernerven
  • Neurolysen
  • mikrochirurgische Arteriennähte
  • mikrochirurgische Venennähte oder Veneninterponate
  • Lokalbehandlungen besonderer Verletzungen, zum Beispiel Brandverletzungen, chemische Verletzungen, Elektrotraumen, Spritzpistolenverletzungen
  • Kompartmentsyndrome
  • motorische Ersatzoperationen
  • Operation der Dupuytren'schen Kontraktur
  • Nervenkompressionssyndrome
  • Tumoren
  • Infektionen der Hand
  • Amputationen
  • Operationen angeborener Fehlbildungen
  • Versorgung komplexer Handverletzungen einschließlich Replantation von Fingern, Handteilen oder Händen

Chefarzt des Zentrums für Unfall-, Handchirurgie und Orthopädie,
Chefarzt des Replantationszentrums und Ärztlicher Direktor

Fred Gaetcke neu neuDr. med. Fred Gätcke
Facharzt für Chirurgie, Unfall- und Handchirurgie, Orthopädie

 

 

SekretariatIvonne Lemke Website

Ivonne Lemke

Telefon:  +49 3 39 71 - 64 22 02
Telefax:  +49 3 39 71 - 64 22 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechstundentermine unter 

Telefon:  +49 3 39 71 - 64 44 34

Weiterbildungsbefugnisse

  • 24 Monate Basisbefugnis Chirurgie
  • 48 Monate Facharzt/Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 36 Monate Zusatzbezeichnung Handchirurgie
  • 24 Monate Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie

Zertifikate

Zertifizierung EPZ Max 2016

Re-Zertifizierung EPZ Max 2017

 

Zertifizierung Regionales Traumazentrum 2014

Re-Zertifizierung Regionales Traumazentrum 2017

KMG Klinikum Mitte GmbH

Klinikum Kyritz

Perleberger Straße 31a

16866 Kyritz

 

Telefon: +49 3 39 71 - 64 0

Telefax: +49 3 39 71 - 64 11 01

kyritz@kmg-kliniken.de