KMG Klinikum richtete 1. Güstrower Hygienetag aus
A A A
  • zurück

KMG Klinikum richtete 1. Güstrower Hygienetag aus

news-guestrowAktionstag zum thema Krankenhaus-Hygiene am KMG Klinikum Güstrow

 

Am Mittwoch, dem 15. November 2017, fand in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr der 1. Güstrower Hygienetag am KMG Klinikum Güstrow statt. Dr. Carsten Heinrich vom KMG Klinikum Güstrow sowie die KMG Hygienefachkräfte Franka Writschan, Katrin Denstorf und Thekla Moeller-Eilmann hatten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses eingeladen, an Aktionen, Fachvorträgen und einer Theateraufführung zum Thema Krankenhaushygiene teilzunehmen.

 

Marcus E. Welzel, Pflegedirektor der KMG Kliniken Gruppe, freute sich über den regen Zuspruch: „Das Thema Krankenhaushygiene ist Gegenstand zahlreicher verpflichtender Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen. Die Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen wird streng überwacht. Ich freue mich über das Engagement unserer KMG Hygienefachkräfte und Hygienebeauftragten, die durch anschauliche Aktionen auf den Stationen und im Foyer, aufschlussreiche Vorträge und durch ein Theaterstück Spaß am Thema Hygiene vermittelt haben und es jenseits einer Pflichtveranstaltung ins Bewusstsein gerückt haben. Durch die sichtbare  Präsenz des Themas am Aktionstag wurden auch Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher auf das Thema Hygiene im Krankenhaus aufmerksam gemacht.“

 

Jana Dorne leitet das Hygienemanagement für die gesamte KMG Unternehmensgruppe. Sie hat ein Hygienekartenspiel entwickelt, dass bei einem Spieleverlag herausgegeben wurde. Darüber hinaus hat sie gemeinsam mit KMG die Lern App KMG Bacteria entwickelt, die im App Store demnächst nicht nur für iPads, sondern auch iPhones kostenlos zur Verfügung steht. Dorne berichtet über ihre Erfahrungen bei der Vermittlung von Hygienevorschriften: „Hygiene im Krankenhaus ist ein Thema, das mit Nachhaltigkeit verfolgt werden muss. Wer im Krankenhaus arbeitet, muss automatisiert wissen, wann beispielsweise eine hygienische Händedesinfektion erforderlich ist, und er oder sie muss diese dann auch durchführen. Wir setzen die entwickelten Lernspiele für Hygieneweiterbildungen ein, weil wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dadurch Freude am Thema Hygiene vermitteln. Durch den Spaß beim Lernen festigen sich die Lerninhalte wesentlich einfacher, als wenn sie in nicht aufbereiteter Theorie vermittelt werden.“

 

Aufgrund des großen Erfolges des 1. Güstrower Hygienetages soll die Veranstaltung im nächsten Jahr die zweite Auflage erfahren.

IMG 6750 600

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisierten eine Theateraufführung zum Thema Hygiene.