Patientensicherheit durch qualitätsgesicherte Verfahrensabläufe: Erfolgreiches Überwachungsaudit für das  EPZ am KMG Klinikum Pritzwalk
A A A
  • zurück

Patientensicherheit durch qualitätsgesicherte Verfahrensabläufe: Erfolgreiches Überwachungsaudit für das EPZ am KMG Klinikum Pritzwalk

news-prizwalkPatientensicherheit durch qualitätsgesicherte Verfahrensabläufe: Erfolgreiches Überwachungsaudit für das EPZ am KMG Klinikum Pritzwalk

 

 

Im Juni dieses Jahres wurde das Überwachungsaudit für das EndoProthetikZentrum am KMG Klinikum Pritzwalk erfolgreich abgeschlossen. Die Abteilung muss sich regelmäßigen externen Qualitätskontrollen unterziehen, um sicherzustellen, dass die Voraussetzungen der Zertifizierung nach wie vor erfüllt sind.

 

Mit dem externen Überwachungsaudit wurde überprüft und nachgewiesen, dass die räumlichen, apparativen, strukturellen und personellen Voraussetzungen für die Zertifizierung weiterhin erfüllt sind. Es kommen qualitätsgesicherte Verfahrensabläufe zur Anwendung, die detailliert dokumentiert werden und Ergebnisqualität und Patientensicherheit fördern.

 

Dr. Manfred Körber, Hauptoperateur und Leiter des EndoProthetikZentrums am KMG Klinikum Pritzwalk, beschreibt die Auflagen, die erfüllt werden müssen: „Zum einen müssen wir die fachliche Qualifikation unseres speziell ausgebildeten Teams nachweisen. Dann müssen wir eine Mindestanzahl von implantierten künstlichen Hüft- und Kniegelenken durchgeführt haben. Wir sichern eine nachhaltige Qualitätskontrolle dadurch, dass wir alle eingesetzten Gelenke an das Endoprothesenregister Deutschland melden. Nach vorgeschriebenen Verfahrensabläufen finden wir die individuell richtige Prothesenversorgung für jeden Patienten. Ich bedanke mich bei meinem Team, das diesen Verfahrensablauf zur Sicherung der Ergebnisqualität und der Patientensicherheit mit großer Disziplin und Professionalität durchführt. Ich bin sehr stolz auf diese exzellente Leistung, ohne die diese Zertifizierung, die dem Wohl unserer Patientinnen und Patienten dient, nicht möglich wäre.“

 

Für ältere Patienten ist darüber hinaus von Interesse, dass durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Klinik für Geriatrie am KMG Klinikum Pritzwalk eine optimale postoperative Betreuung erfolgt, die auf schnelle Mobilisierung der Patientinnen und Patienten abzielt.

 

Aerzte EPZ 2017