A A A

15.05.2017: Sülzhayn

news-suelzhaynEhrenamt stärken: Aktivitäten für Senioren mit offener Bürgerbeteiligung

 

 

 

Der Seniorenbereich des KMG Mehrgenerationenhauses Sülzhayn lädt Bürgerinnen und Bürger der Umgebung dazu ein, an Veranstaltungen der Einrichtung am Haidberg teilzunehmen und sich in sozialen Betreuungsaufgaben zu engagieren.

 

Michaela Aust, Pflegedienstleitung für den Seniorenbereich des KMG Mehrgenerationenhauses Sülzhayn: „Teil unseres Betreuungskonzeptes ist es, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine Tagesstruktur zu geben, die hilft, Alltagskompetenzen zu erhalten. Darüber hinaus bieten wir ein vielfältiges Freizeitangebot an, mitunter auch mit Bewohnerinnen und Bewohnern der übrigen Wohnbereiche unseres KMG Mehrgenerationenhauses. Wir sehen uns als Einrichtung, die offen ist für den Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern der Umgebung, weil wir uns als Teil von Sülzhayn verstehen. Viele Menschen haben den Wunsch – beispielsweise wenn sie aus dem Berufsleben ausgeschieden sind – sich weiter gesellschaftlich zu engagieren. Bei uns haben sie die Möglichkeit, uns und unsere Senioren bei Aufgaben der sozialen Betreuung zu belgeiten. Es geht bei uns häufig sehr lustig zu. Es ist also eine Win-win-Situation: Von den Begegnungen profitieren sowohl Ehrenamtliche als auch unsere Senioren."

 

Beispiele für Aktivitäten, die gemeinsam mit dem Team der Sozialen Betreuung durchgeführt werden, sind ausgedehnte Spaziergänge mit Gesang und anschließendem gemeinsamem Essen oder Feiern zu Festtagen und bestimmten Anlässen wie die Walpurgisfeier, die Ende April im KMG Mehrgenerationenhaus Sülzhayn veranstaltet wurde. Hier gab es mit dem Anfertigen der Dekoration schon im Vorhinein die Möglichkeit, in der Vorbereitung aktiv zu werden. Zur Feier selbst wurden Hexensprüche ausprobiert, es fand ein Walpurgis-Bingo statt, und es wurde gemeinsam eine Walpurgis-Hexe gestaltet.

 

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, sich im KMG Mehrgenerationenhaus Sülzhayn ehrenamtlich zu engagieren, können sich gerne unverbindlich bei Alexis Duitsmann vom Team der Sozialen Betreuung unter der Telefonnummer
03 63 32 – 8 10 43 informieren.